Wüstentour in Marokko

Wüstentour in Marokko

Der Kontinent Afrika fasziniert seit jeher die Menschen weltweit und insbesondere der Norden mit dem Land Marokko lockt jedes Jahr unzählige Touristen wegen seiner unmittelbaren Verbindung zur Wüste. Obgleich das Land, welches sich selbst als „Land des Sonnenuntergangs“ bezeichnet, vergleichsweise über wenig Landfläche auf dem afrikanischen Kontinent verfügt so übt insbesondere die Hauptstadt Marrakesch den vielberühmten Reiz von „1000 und eine Nacht“ aus. Marrakesch ist auch der zentrale Knotenpunkt für ankommende Touristen, da sich von der Hauptstadt aus der Rest des Landes bereits mit einem Kurztrip von maximal vier Tagen ausgiebig erkunden lässt. Eine Tour in die Westsahara, deren marrokanischer Anteil immerhin 210.000 Km² ausmacht, beansprucht natürlich erheblich mehr Zeit und sollte entsprechend gut geplant sein. Idealerweise plant der Tourist seine Tour durch die Wüste gemeinsam mit einem entsprechenden Anbieter vor Ort und nimmt sich erst einmal Zeit, in einer der rund 1.200 Unterkünften jeglicher Preis- und Qualitätskategorie die ersten Eindrücke der marrokanischen Kultur zu verarbeiten. Sowohl Luxushotels wie das Riad de deux palais mit Übernachtungspreisen von rund 70 Euro pro Person als auch günstige Unterbringungen wie das Hotel Agdal mit Übernachtungspreisen in Höhe von knapp 28 Euro pro Besucher stehen in Marokko zur Verfügung.
Weiterlesen