Urlaub mit vielen Facetten auf Teneriffa

Urlaub mit vielen Facetten auf Teneriffa

Die Kanarischen Inseln unter der Flagge Spaniens zählen zu den beliebtesten Inseln in ganz Europa. Bestehend aus insgesamt 7 Haupt- sowie 6 Nebeninseln ist eine große Vielfalt auf jeden Fall gegeben und dennoch stehen spanische Inseln gänzlich im Schatten von Mallorca, der Party-Insel überhaupt. Nun ist es jedoch ein Faktum, dass nicht jeder Mensch in seinem Urlaub Lust auf laute Touristenströme oder lange Partynächte verspürt so dass die Suche nach einer Alternativinsel auf den Kanaren durchaus interessant werden kann. Das Gute dabei ist, dass diese Suche für gewöhnlich nicht lange andauert da es mit Teneriffa eine überaus lukrative und vielseitige Insel gibt, die für jeden Urlauber aus jeder Altersklasse genau das Richtige zu bieten hat.

Weiterlesen

Kloster Randa auf Mallorca

Kloster Randa auf Mallorca

Eine Besichtigung vom Kloster Randa auf Mallorca

Zu den beliebtesten Mallorca Sehenswürdigkeiten gehört das Kloster Randa in Mallorca in der Nähe von Llucmajor. Gemeinsam mit zwei weiteren Klöstern liegt es idyllisch auf einem Berg. Die Besucher werden mit einem fantastischen Ausblick auf die mallorquinische Ebene überrascht. Das Kloster Cura de Randa, wie es von den spanischen Menschen genannt wird, liegt gemeinsam mit zwei weiteren Klöstern auf der Spitze des 542 Meter hohen Berges. Am Fuße dieses Berges liegt das kleine Dorf Randa, von dem eine Straße hinauf zum Kloster führt. Auf dem Weg dorthin passiert man zuerst das im 15. Jahrhundert erbaute Kloster “Santuari de Nostra Senyora de Gràcia”, das eigentlich eher eine kleine Kirche ist. Das zweite Kloster am weg stammt aus dem 14. Jahrhundert und trägt den Namen “Ermita de Sant Honorat”. Dort leben heute noch Mönche. Nach weiteren fünf Kilometern hat man die Bergspitze erreicht und kann das Kloster Randa bewundern. Es begeistert mit einem einmaligen Blick auf die herrliche mallorquinische Ebene von Palma bis Alcúdia.Weiterlesen

Die Tropfsteinhöhlen auf Mallorca

Die Tropfsteinhöhlen auf Mallorca

Mallorca Sehenswürdigkeiten: Die Tropfsteinhöhlen

Die Tropfsteinhöhlen in Coves d’Artà sind eine der spektakulärsten Mallorca Sehenswürdigkeiten. Das Tropfsteinhöhlensystem hat eine Tiefe von bis zu vierzig Meter und begeistert mit großen Steinformationen. Die Höhlenräume präsentieren sich mit Säulen, die von der Decke hängen. Die Coves d’Artà befinden sich im Osten Mallorcas, in der Region Llevant, nur fünfzehn Kilometer weit weg vom bekannten Touristenort Porto Cristo. Der Eingang zu dieser Tropfsteinhöhle befindet sich auf der Südseite des Cap Vermell. Die Höhlen sind binnen weniger Minuten mit dem Auto erreichbar. Ein großer Parkplatz vor dem Eingang ist vorhanden. Somit steht der Besichtigung dieses Naturwunders nichts mehr im Wege. Auf der Treppe zum Eingang des Höhlensystems genießt man einen wunderschönen Ausblick über die weite Küste von Canyamel.
Weiterlesen

Insidertipps für den nächsten Besuch in Prag

Insidertipps für den nächsten Besuch in Prag

Prag ist eine Stadt, die nicht grundlos als die „Goldene Stadt“ bezeichnet wird. Hier treffen Geschichte und modernes Leben deutlicher als in vielen anderen Metropolen aufeinander. Dazu bietet die gesamte Stadt, in der insgesamt 1,7 Millionen Menschen ihr Zuhause haben, allein schon einen Anblick, der einzigartig ist. Dazu kommt dann der besondere Charme, der sich aus dem bunten Mix von modernem Leben und Historie ergibt, die hier direkt aufeinander prallen. Bei der nächsten Reise nach Prag – oder vielleicht auch ihrer ersten Reise in die Hauptstadt der Tschechischen Republik –
sollten Sie die nachfolgend beschriebenen Besichtigungsziele unbedingt mit einplanen!
Weiterlesen
Roaming-Gebühren das Ende ist in Sicht

Roaming-Gebühren das Ende ist in Sicht

Die Nutzung des Smartphones im Urlaub ist so eine Sache. Denn die Nutzung des Handys fürs mobile Surfen, Simsen und Telefonieren im Ausland ist teurer als zu Hause. Aber mit dem Stichtag 15. Juni 2017 hat dieser Spuk zumindest innerhalb der EU ein Ende.

Weiterlesen