Wellnesshotels für die ganze Familie – Der perfekte Urlaub für Jung und Alt

Wellnesshotels für die ganze Familie – Der perfekte Urlaub für Jung und Alt

© Depositphotos / ersler

© Depositphotos / ersler

In der heutigen Zeit legen immer mehr Familien viel Wert auf einen gemeinsamen Urlaub. Denn im Alltag bleibt oftmals nur sehr wenig Zeit für gemeinsame Unternehmungen, so dass diese vermehrt in den Ferien nachgeholt werden sollen. Während früher der klassische Strandurlaub bevorzugt wurde, so wählen heute immer mehr Familien einen abwechslungsreichen und erholsamen Aufenthalt im Hotel. Sehr gefragt sind daher Wellnesshotels, die sich auf die gesamte Familie spezialisiert haben und zahlreiche Dienstleistungen im Bereich Entspannung und Erholung anbieten.

Gezielte Auszeiten für die Kleinsten

Der ständige Alltagsdruck scheint zeitweise kaum noch Luft zum Atmen zu lassen – und dies trifft längst nicht mehr nur auf die Erwachsenen zu. Denn bereits im Grundschulalter sind manche Tage derart verplant, dass sie eher an einen Vollzeitjob erinnern. So sollten nicht nur die Großen auf ausreichend Erholung achten, sondern vor allem auch den eigenen Nachwuchs mit einbeziehen. Denn Kinder sollten nicht zu früh erhöhtem Druck ausgesetzt werden, da sich dies negativ auf die Psyche und auch auf die Schulleistung auswirken kann.

Aufgrund dieser Entwicklung hat auch die Reisebranche reagiert und entsprechende Wandlungen im Bereich des Wellnessangebots durchgeführt. So gibt es heutzutage neben den klassischen Wellnesshotels auch entsprechende Unterkünfte, die gezielt die gesamte Familie ansprechen. Denn auch Kinder freuen sich über angenehme Behandlungen, die ihnen für lange Zeit wieder neue Kraft geben werden.

Viele Angebote – Viel Erholung

Grundsätzlich sei anzumerken, dass die einzelnen Behandlungen bestenfalls bereits von zu Hause aus gebucht werden sollten. Denn aufgrund der immer weiter ansteigenden Nachfrage an familiären Wellnessangeboten sind die Dienstleistungen oftmals sehr schnell vergriffen, so dass eine rechtzeitige Buchung anzuraten ist.

Das gängigste Wellnessprogramm sind die Massagen – ob Gesicht-, Teilkörper- oder Ganzkörpermassage: Jeder Urlauber entscheidet für sich, welche Form der Massage er für sich auswählen wird. Und auch der eigene Nachwuchs kann entsprechende Behandlungen in Anspruch nehmen, denn auch bei den kleinsten Gästen wirkt sich solch eine Erfahrung durchaus positiv auf das Allgemeinbefinden aus.
Während die Eltern die unterschiedlichen Saunagüsse erleben können bieten die hotelinternen Bäder ausreichend Erholungsmöglichkeiten für die Kinder. Ob Spaßbad oder Dampfbad: Unter einer professionellen Aufsicht können die Kinder diese Anlagen auch ohne die Eltern nutzen, so dass auch sie hier voll auf Ihre Kosten kommen werden.
Um den eigenen Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen werden aber auch vielerorts Sportangebote präsentiert, die einen wichtigen Ausgleich zum Alltag darstellen. Neben eigenen Fitnessräumen stehen für die Kinder meist entsprechende Außenanlagen zu Verfügung, die spielerisch genutzt werden können. Klettergerüste und Ballsportarten sind mindestens genauso interessant wie die Streichelzoos, die viele Hotels anbieten. Denn neben der körperlichen Aktivität sollen die Kinder auch Ruhe und Entspannung finden – und das am besten in Verbindung mit Tieren. Ob Reiten oder Kaninchen Streicheln: Auch in diesem Bereich können nahezu alle Erwartungen der Kinder erfüllt werden, so dass sie sich rundum erholen können.

Mit der eigenen Familie die Umgebung erkunden

Vielerorts haben sich die Wellnesshotels in abgelegenen Bereichen niedergelassen um für die Urlauber die nötige Ruhe garantieren zu können. Ob Wanderungen in den Wäldern, Klettertouren an Steilhängen oder aber Fahrradtouren entlang der Gewässer: Auch der Freizeitbereich im Urlaub stellt einen wichtigen Erholungsfaktor dar, der nicht unterschätzt werden sollte. Ein perfekter Mittelweg zwischen Wellnessangeboten im Hotel und Freizeitaktivitäten in der Umgebung stellt demnach einen gelungenen Erholungsurlaub für die ganze Familie dar, so dass im Anschluss alle Familienmitglieder wieder voller Kraft in den Alltag starten können.

Linktipps:

 

Speak Your Mind

*